fbpx
TERMIN VEREINBAREN

Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure in Mannheim und Heidelberg

Ein guter Blick für Ästhetik und harmonisierende Proportionen sind die Grundvoraussetzungen um mittels Hyaluronsäure nicht nur erste Falten zu behandeln, sondern auch sinnliche, volle Lippen aufzubauen. Aufgrund der engen anatomischen Lage zu wichtigen Gefäßen sind fundierte anatomische Kenntnisse unabdingbar, um Komplikationen zu vermeiden.

Wir im AESTHETIKON bringen die nötige Erfahrung und das ästhetische Feingefühl mit um innerhalb weniger Minuten, sicher und schmerzarm die Form und das Aussehen Ihrer Lippen in Harmonie mit dem Rest Ihres Gesichtes zu bringen. Vor der Behandlung werden wir mittels einer hochmodernen 3D Simulation das gewünschte Ergebnis simulieren. Gerne beraten wir Sie auch über Alternativen wie die Unterspritzung mit Eigenfett oder chirurgische Maßnahmen in einem persönlichen Gespräch.

Gerne beantworten wir Ihnen alle offengebliebenen Fragen rund um das Thema Lippenunterspritung in einem ausführlichen Gespräch im AESTHETIKON Mannheim oder im AESTHETIKON Heidelberg.

Jetzt online Termin sichern.

Termin vereinbaren

Häufige Fragen und Antworten zur Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Wie sollte ich mich nach einer Hyaluronsäurebehandlung verhalten und was vermeiden?

Das erste Make-up sollte erst nach 12-24h aufgetragen werden. Sport kann nach 48 h wieder aufgenommen werden. Eine Woche ist die Sonne, das Solarium, Sauna oder Dampfbad, sowie niedrige Temperaturen (<0°) zu meiden. Desweiteren raten wir von kosmetischen Gesichtsbehandlungen, Kopfmassagen, Impfungen und Zahnbehandlungen 2 Wochen nach der Hyaluronsäureinjektion ab. Bitte verzichten Sie desweiteren auf das Tragen einer Brille oder Sonnenbrille für eine Woche. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch über das richtige postinterventionelle Verhalten.

Welche Techniken zur Lippenunterspritzung werden im AESTHETIKON verwendet?

Für die Unterspritzung kommen verschiedene Techniken zum Einsatz (z.B. „Russian Lips“ oder „Russian Doll Lips“ „Tenting technique“ oder „Julie Horne Lips“). So können die Ergebnisse individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden.

Wie lange hält das Ergebnis?

Je nach verwendeter Hyaluronsäure ist mit einem Rückgang des Ergebnisses nach circa 8-12 Monaten zu rechnen. Deshalb empfehlen wir eine Touch-up Behandlung nach 8-12 Monaten um das schöne und ästhetische Lippenergebnis so lange wie möglich zu behalten. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu Ihren Behandlungsmöglichkeiten.

Welche Hyaluronsäure wird für die Lippenunterspritzung verwendet?

Es gibt viele unterschiedliche Hyaluronsäure-Filler Hersteller. Jeder Hersteller hat innerhalb jeder Hyaluronsäure-Linie unterschiedliche Produkte, die sich in Haltbarkeit und Konsistenz unterscheiden. In Abhängigkeit von der Indikation und dem Wirkort werden unterschiedliche Filler eingesetzt. In den Lippen sollten quervernetzt Filler eingesetzt werden, die von der Konsistenz Im AESTHETIKON benutzen wir nur Hyaluronsäurepräparate nicht tierischen Ursprungs, namenhafter Hersteller und mit den höchsten Qualitätsstandards

Ist eine Hyaluronsäure-Unterspritzung gefährlich?

Da es sich um eine Lokalisation mit unmittelbarer Nähe von wichtigen Gefäßen handelt und eine Fehlplatzierung von Hyaluronsäure bis hin zur Erblindung führen kann wird empfohlen eine Lippenunterspritzung nur von einem Facharzt durchführen zu lassen, der nicht nur Kenntnis zur Anatomie des Gesichts hat, sondern auch häufig Operationen an den Lippen durchführt. Wir im AESTHETIKON zeichnen uns nicht nur durch unseren Facharztstatus, sondern auch durch unsere Jahrelange Erfahrung in der Gesichtschirurgie aus. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

IHRE FACHÄRZTE

für Plastische und Ästhetische Chirurgie sind national sowie international anerkannte Experten auf Ihrem Fachgebiet. Neben Ihrer Privatpraxis im AESTHETIKON sind Sie Oberärzte an der Klinik für Plastische Chirurgie der Universität Heidelberg. Auf Ihrem Karriereweg waren sie unter anderem mehrere Jahre an der Harvard University und der Mayo Clinic in Rochester tätig. Sie sind spezialisert auf dem Gebiet der Gesichts- und Brustchirurgie.

Bis heute verfassten Sie über 120 Fachartikel und Buchbeiträge, präsentierten über 100 Fachvorträge auf nationalen und internationalen Kongressen und sind Lektoren für über 20 Fachzeitschriften. Auf Basis Ihrer wissenschaftlichen Leistungen konnten neue Therapieverfahren in der plastischen Chirurgie sowohl validiert als auch etabliert werden. In Folge erhielten Sie vorbereitend auf die Professur die „venia legendi“ der Universität Heidelberg. Hier sind Sie bis dato und weiterhin als Dozenten und Oberärzte für Plastische Chirurgie tätig und bilden die junge Generation an Plastischen und Ästhetischen Chirurgen aus.

Mehr über uns.