fbpx
TERMIN VEREINBAREN
Liquid_Facelift

Liquid Facelift Behandlung in Mannheim und Heidelberg

Wenn Sie sich an beginnender Faltenbildung im Gesicht und einem Herabsinken der zentralen Gesichtspartien stören, dann ist ein Liquid Facelift in unseren Praxen in Mannheim und Heidelberg möglicherweise genau das richtige für Sie. Mittels Filler erreichen wir auch ohne Operation ein frisches und jugendliches Aussehen.

Liquid Facelift Behandlung in Mannheim und Heidelberg

Wenn Sie sich an beginnender Faltenbildung im Gesicht und einem Herabsinken der zentralen Gesichtspartien stören, dann ist ein Liquid Facelift in unseren Praxen in Mannheim und Heidelberg möglicherweise genau das richtige für Sie. Mittels Filler erreichen wir auch ohne Operation ein frisches und jugendliches Aussehen.

Erste Zeichen der Hautalterung im Gesicht und am Körper zeigen sich bereits ab dem 30. Lebensjahr. Durch den Verlust von Fett und die Umverteilung des Fettgewebes mit zunehmendem Lebensalter kommt es zu einem reduziertem Gewebevolumen und einem Herabsinken der Gesichtspartien. Es entstehen tiefe Falten und ein eingefallenes Gesicht, die Sie deutlich älter aussehen lassen, als Sie sich fühlen.

Um Marionettenfalten oder hängende Mundwinkel loszuwerden, bedarf es nicht immer eines chirurgischen Eingriffs. Die ästhetische Medizin kann hierbei helfen. Ein frisches und jugendliches Aussehen lässt sich auch ohne eine Operation mittels dermaler Filler erreichen. Hierfür bieten sich häufig viele Bereiche des Gesichtes einer Frau an. Durch ein Liquid Facelift (oftmals auch als „Soft-Lift“, oder „Liquid Facelifting“, Liquid Lift, und Liquid Lifting bezeichnet) im AESTHETIKON Mannheim und AESTHETIKON Heidelberg können Volumendefizite im Bereich der Wangen gezielt ausgeglichen, die Haut aufgepolstert und Falten geglättet werden. Auch Tränenfurchen und Augenringe lassen sich durch ein Liquid Facelift reduzieren. Gerne beraten Sie Prof. Dr. Kotsougiani-Fischer und Prof.D Dr. Fischer mit Ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich der Gesichtsverjüngung.

Behandlungsdauer

30-60 Minuten

Narkoseverfahren

Lokale Betäubung

Sportverbot

2 Tage

Schmerzen

gering – keine

Arbeitsunfähigkeit

keine

Sichtbare Ergebnisse

sofort

Warum sollten Sie eine Hyaluronsäure-Unterspritzung im AESTHETIKON Heidelberg bei Prof. Kotsougiani-Fischer und PD Dr. Fischer durchführen lassen?

  • Fachärzte für Plastische & Ästhetische Chirurgie
  • Experten auf dem Gebiet der Hyaluronsäure- und Faltenunterspritzung
  • 24h Erreichbarkeit der Ärzte nach der Behandlung
  • Möglichkeit der 3D Simulation des Ergebnisses nach Behandlung

Im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen unserer Patient:innen rund um das Thema Liquid Facelift mit Hyaluronsäure und bieten Ihnen die notwendigen Informationen.

Facelift ohne Operation: Liquid Facelift – was ist das?

Das Liquid Facelift (auch „Soft-Lift“) stellt eine minimal-invasive Methode zur sanften, jedoch sichtbaren Gesichtsverjüngung dar. Hierbei kommen dermale Filler wie bspw. Hyaluron bzw. Hyaluronsäure (engl. „hyaluronic acid“) zum Einsatz. Aufgrund ihrer wasserbindenden Eigenschaften kann Hyaluronsäure Ihrem Gesicht neues Volumen und mehr Spannkraft verleihen. Ihre Haut ist wieder straff und strahlt natürlich schön. Im Unterschied zu einer herkömmlichen Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure (z.B. in der Nasolabialfalte) wird bei einem Liquid Facelift das Gesicht ganzheitlich mit Volumen aufgepolstert und Volumendefizite gezielt ausgeglichen. Häufig muss auch in der Tiefe auf den Knochen Volumen appliziert werden um den Volumenverlust auszugleichen. Bestehende Falten können durch ein Liquid Facelift in wenigen Minuten geglättet werden. Dadurch kann ein frisches, jugendliches Aussehen resultieren mit strafferer Haut und einem natürlichen Lifting-Ergebnis.

In Kombination mit einem Microneedling und Neuromodulatoren (Botulinumtoxin, BTX) kann der Verjüngungseffekt weiter maximiert werden. In manchen Fällen sind mehrere Behandlungen nötig, um das erwünschte Ergebnis zu erzielen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Liquid Facelift und einem herkömmlichen Facelift?

Bei einem Liquid Facelift wird ausschließlich mit Injektionen gearbeitet. Es handelt sich um einen nicht-operativen, minimal-invasiven Eingriff. Daher kommt es weder zu Narben noch ist ein Aufenthalt in der Klinik oder eine Narkose notwendig. Einem Facelift mit dermalen Fillern sind bei ausgeprägter Gesichtserschlaffung jedoch Grenzen gesetzt. In diesen Fällen kommt das operative Facelift zum Einsatz. Hierbei werden nach sorgfältiger chirurgischer Präparation die Hautschichten in der tiefe gestrafft und überschüssige Haut entfernt. Je nach anatomischem Ausgangsbefund können verschiedene Facelift-Techniken zum Einsatz kommen (SMAS-Lift, MACS-Lift, Midface-Life, Mini-Facelift, etc.). Welche Technik die richtige für Sie ist, muss von Patient zu Patient individuell entschieden werden und erfordert eine eingehende klinische Untersuchung und individuelle und persönliche Beratung. Der Effekt eines operativen Facelifts ist im Vergleich zu einem Liquid Facelift mit dermalen Fillern und Neuromodulatoren langlebiger und eignet sich vor allem für fortgeschrittene Alterungserscheinungen des Gesichtes. Da Prof. Dr. Kotsougiani-Fischer und Prof. Dr. Fischer beide Spezialisten auf dem Gebiet der Gesichtschirurgie sind, können sie Ihre Patienten unbefangen zu beiden Methoden beraten. Die Entscheidung, ob ein operatives oder nicht-operatives Facelift notwendig ist, werden von dem Gesichtsbereich, der behandelt werden soll und dem Ausmaß der Hauterschlaffung beeinflusst. Zudem muss auch das ästhetische Ziel des Patienten in diese Entscheidung mit einfließen.

Gerne beraten wir Sie zu den Chancen und Möglichkeiten der beiden Methoden und finden gemeinsam mit Ihnen das für Sie geeignete Verfahren zur Gesichtsverjüngung.

Was ist ein 8-Punkte-Lifting?

Eine Besonderheit des Liquid Faceliftings: das 8-Punkte-Lifting. Hierbei werden verschiedene Gesichtspartien gezielt aufgefüllt und somit eine ganzheitliche Neukonturierung des Gesichtes angestrebt. Zum 8-Punkte-Lift gehören u.a. die Korrektur von Marionettenfalten, das Anheben der Wangenpartie und der Wangenknochen (Jochbein), eine Unterspritzung der Nasolabialfalte und der Tränensäcke sowie die Neukonturierung der Kinn-Kiefer-Linie bzw. des Unterkiefers (auch „Jawline Contouring“). Die Kombination oben genannter Injektionen der Behandlung dieser einzelnen Zonen führt zu einem ganzheitlichen Straffungseffekt des Gesichtes mit Minimierung Ihrer Falten und stellt in einigen Fällen eine gute Alternative zum operativen Facelift dar.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Liquid Facelift?

Sie stören sich an beginnender Faltenbildung im Gesicht und einem Herabsinken der zentralen Gesichtspartien? Dann ist ein Liquid Facelift mittels Filler möglicherweise genau das richtige für Sie. Einen perfekten Zeitpunkt für ein Liquid Facelift gibt es nicht. Je nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen muss hier individuell entschieden werden. Bei einer ausgeprägten Erschlaffung des Haut- und Unterhautgewebes des Gesichtes und Körpers raten wir allerdings zu einem operativen Vorgehen. Hierbei können tiefe Falten im Gesicht mittels eines Facelifts, ggf. in Kombination mit einem Lipofilling (Fetttransplantation von körpereigenem Fettgewebe), behandelt werden. Nur hierdurch kann überschüssige Haut entfernt und ein langlebiges Ergebnis erzielt werden.

Was muss ich vor einem Liquid Facelift mit Hyaluronsäure beachten?

Vor der Applikation von Hyaluronsäure oder anderen dermalen Fillern und Neuromodulatoren müssen einige Dinge beachtet werden. Bspw. sollte eine vorangegangene Impfung am Tag des Eingriffs möglichst 6 Wochen zurückliegen. Auch zahnärztliche Eingriffe sollten im Abstand von 2 Wochen vor und nach der Behandlung vermieden werden. Wir bitten Sie, uns auf die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten und relevante Vorerkrankungen (bspw. Herpes-Virus-Infektion) bereits im Beratungsgespräch hinzuweisen.

Weitere Verhaltenshinweise erhalten Sie während Ihres Beratungsgespräches in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Hier beantworten wir selbstverständlich auch alle offengebliebenen Fragen zur Behandlung.

Wie läuft ein Liquid Facelift ab?

Ein Liquid Facelift in unseren Praxen in Mannheim und Heidelberg wird in einer entspannten und diskreten Atmosphäre durch unsere Professoren Dr. Kotsougiani-Fischer und Dr. Fischer durchgeführt. Die zu behandelnden Gesichtspartien werden mit einer Salbe oder einer kleinen Injektion lokal betäubt, um den Eingriff für Sie so schmerzarm wie nur möglich zu gestalten. In den im AESTHETIKON verwendeten qualitativ hochwertigen Hyaluronsäurepräparaten ist zusätzlich ein Lokalanästhetikum enthalten, was das Auftreten von Schmerzen während oder nach der Behandlung bzw. Injektion im Gesicht weiter reduziert. Nach und nach werden dann, nach ausführlicher Desinfektion, die einzelnen Areale gezielt mit dermalen Fillern und Neuromodulatoren unterspritzt. Die Dauer der Behandlung beträgt je nach Umfang des Liftings ca. 30 bis 60 Minuten.

Was muss ich nach der Behandlung beachten?

Durch ausgiebiges Kühlen der unterspritzten Areale im Gesicht können die nach der Behandlung auftretenden Schwellungen und Rötungen reduziert werden. Verzichten Sie in den ersten 24h nach der Behandlung auf das Tragen von Make-Up, den Konsum von Alkohol und Nikotin. Außerdem sollten Sie für mindestens 2 Wochen nach der Behandlung starke Hitze, ausgiebiges Sonnenbaden und Saunaaufenthalte vermeiden. Um das Ergebnis nicht zu gefährden, sollten in den ersten Tagen nach dem Liquid Facelift keinesfalls Gesichtsmassagen (kein Besuch im Kosmetik-Studio) oder Tätowierungen der Augenbrauen (Microblading oder Powderbrows) durchgeführt werden. Selbstverständlich erläutern wir Ihnen alle Verhaltenshinweise nach einem Liquid Facelift auch während Ihres Termins in unserer Praxis. Bei Fragen stehen wir Ihnen auch nach der Behandlung jederzeit zur Verfügung.

Wann bin ich nach einem Liquid Facelift wieder alltagsfähig?

Nach einem Liquid Facelift entstehen für Sie – im Gegensatz zu einem operativen Facelift – keine Ausfallzeiten. Sie können direkt wieder in den Alltag starten.

Wie lange hält der Effekt eines Liquid Facelift an?

Der Lifting-Effekt nach einem Liquid Facelift mittels Injektionen im Gesicht hält etwa 12 Monate an. Hyaluronsäure unterliegt als natürlich vorkommender Bestandteil Ihres Bindegewebes dem körpereigenen Abbau. Daher lässt die Wirkung der Injektionen im Laufe der Zeit nach. Somit kommen auch nach und nach Ihre Falten im Gesicht wieder. Wir empfehlen eine Auffrischung der Hyaluronsäureinjektionen (frühestens nach 6 Monaten), um das Volumen zu erhalten. Die Wirkung von Neuromodulatoren (Botulinumtoxin, BTX) hält etwa 4 bis 6 Monate an. Ein gesunder und ausgewogener Lebensstil (Bewegung, Ernährung und ein gesunder Schlafrhythmus) kann sich positiv auf die Dauer der Wirkung von dermalen Fillern auswirken.

Zu welchen Komplikationen kann es nach einem Liquid Facelift kommen?

Wir verwenden ausschließlich hochwertige Hyaluronsäurepräparate namhafter deutscher Hersteller nicht-tierischen Ursprungs für die Faltentherapie. Unverträglichkeitsreaktionen werden aufgrund des natürlichen Vorkommens von Hyaluronsäure im Körper nur selten beobachtet. In einigen Fällen kommt es zu dezenten Schwellungen oder Blutergüssen, die in der Regel nach einigen Tagen wieder verschwinden.

Unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie im AESTHETIKON besitzen die notwendigen anatomischen sowie auch fachlichen Kenntnisse und Kompetenzen für eine Unterspritzung des Gesichtes mit Hyaluronsäure. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der ästhetischen Chirurgie sind wir geeignete Ansprechpartner für alle Formen der minimal-invasiven sowie auch operativen Gesichts- und Hautverjüngung. Zudem haben wir immer auch das Antidot von Hyaluronsäure zur Hand, die sogenannte Hyaluronidase mit der man die Hyaluronsäure auflösen kann.

Vorher-Nachher Bilder

Im Rahmen des ausführlichen Beratungsgespräches zeigen Ihnen Prof. Kotsougiani-Fischer und Prof. Dr. Fischer gerne Bilder von Hylauronsäure-Unterspritzungen. Leider ist durch das Heilmittelwerbegesetz das Zeigen von Vorher- Nachher Bildern im Internet verboten.

Wie viel kostet die Unterspritzung mit Hyaluronsäure?

Die Kosten eines Liquid Facelift richten sich nach der benötigten Menge des Materials bzw. der benötigten Menge an dermalen Fillern bzw. Neuromodulatoren und dem Zeitaufwand. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch inkl. einer detaillierten Analyse Ihrer Gesichtsproportionen und Erörterung Ihrer Vorstellungen und Wünsche erstellen wir einen individuellen Kostenplan für Sie. Ggfs. kann eine in mehrere Etappen aufgeteilte Behandlung mittels dermaler Filler erfolgen.

Gerne beantworten wir Ihnen alle offengebliebenen Fragen rund um das Thema Liquid Facelift (Lifting mit Hyaluronsäure bzw. Soft-Lift) in einem ausführlichen Gespräch im AESTHETIKON Mannheim oder im AESTHETIKON Heidelberg.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Jetzt Termin vereinbaren